Lesemonat Juni

Hallöchen!

Es ist mal wieder zeit für einen Lesemonat. Dieses mal kommt er auch pünktlich zum Ende des Monats ;-) Im Juni habe ich vier Bücher gelesen. Das ist zwar nicht super viel, aber ich bin trotzdem ganz zufrieden… Insgesamt habe ich somit 1.776 Seiten gelesen. Das machen durchschnittlich ca. 60 Seiten pro Tag.
1. „Feel again“ von Mona Kasten

Endlich, endlich, endlich habe ich auch den dritten Teil der Reihe gelesen. So lange schon wollte ich bei der Reihe weiterlesen und habe es nun auch getan. Genauso wie die ersten Teile hat mir auch „Feel again“ total gut gefallen. Gegen Ende hin hat mich Sawyer zwar etwas genervt und es sind noch ein paar unnötige Sachen passiert, aber nichts desto trotz war es ein gutes New Adult Buch…

2. „Das Lied von Eis und Feuer – Die Herren von Winterfell“ von George R. R. Martin

Bevor ich mit der Serie anfange, wollte ich unbedingt noch den ersten Teil der Reihe lesen. Die Geschichte an sich hat mir super gut gefallen und ist auch super spannend. Der Schreibstil des Autors geht mir persönlich dabei etwas zu sehr ins Detail. Außerdem waren mir manche Szenen, in denen wirklich viel passiert nicht ganz spannend genug geschrieben. Aber an der Handlung an sich ist wirklich nichts auszusetzen. Ob ich allerdings die anderen Teile noch lese oder nur die Serie anschaue, überlege ich noch…

3. „Everything happens for a reason“ von Kate Bowler

Dieses Buch habe ich zusammen mit ein paar anderen Leuten in einer Leserunde gelesen. Dabei habe allerdings nicht ich das Buch ausgesucht. Ansonsten wäre ich nie darauf gekommen, es zu lesen. Es geht darum um Kate, die eigentlich gerade mitten im Leben steht — und dann Krebs diagnostiziert bekommt. Eigentlich klingt das ja ganz gut, mir hat es aber trotzdem nicht zugesagt. Es ist einfach nichts passiert und es ging mir zu viel um die Angst vor dem Sterben.

4. „Palace of Fire – Die Kämpferin“ von C. E. Bernard

Dieses Buch hatte ich schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf dem SuB liegen. Jetzt habe ich es dann endlich gelesen. Leider muss ich sagen, dass es mir nicht ganz so gut gefallen hat, wie die ersten beiden Teile. Natürlich war mein Anspruch an das Buch nach den unglaublich guten ersten Bänden umso höher. Es war trotzdem total spanend und durchaus lesenswert. Ich kam nur einfach nicht mehr so gut mit der Protagonistin Rea klar, sie hat mir ein bisschen zu oft die Meinung geändert…

Das war auch schon mein Lesemonat Juni. Ich hoffe euer Lesemonat war erfolgreich!

Liebe Grüße
Emma

 

5 Kommentare zu „Lesemonat Juni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..