Lesemonat April

EHDG5033.JPG

Hallo ihr Lieben!

Der April ist schon wieder herum und somit ist es wieder Zeit für einen neuen Lesemonat. In diesem Monat habe ich insgesamt fünf Bücher gelesen. Damit bin ich mehr als zufrieden, da manche davon echt dick waren. Zusammengerechnet habe ich somit 3.052 Seiten gelesen, was auf den Tag verteilt knapp über 100 macht… welche Bücher es alles waren und wie sie mir gefallen haben, sage ich euch in dem Beitrag ;-)

1. „After Passion“ von Anna Todd 

Nachdem diesen Monat die Verfilmung zum Buch erschienen ist, musste ich vorher unbedingt noch das Buch lesen. Das ständige Hin und Her zwischen Tessa und Hardin fand ich dabei ziemlich nervig und die beiden als Protagonisten konnten mich auch nicht vollständig überzeugen. Nichts desto trotz war der Schreibstil toll und das Buch schnell gelesen… Ach, es ist einfach eine einzige Hassliebe mit der Geschichte — mal schauen, ob ich die weiteren Bände noch lese.

2. „Kingdom of Ash“ von Sarah J. Maas

Endlich, endlich, endlich habe ich dieses Buch nun gelesen. Bereits seit einem halben Jahr liegt es bei mir zu Hause auf dem SuB und ich habe es irgendwie nie gelesen, da ich die tolle Reihe nicht abschließen wollte. Jetzt habe ich mich dennoch an die fast 1.000 Seiten gesetzt — und es nicht bereut. Mal wieder konnte Sarah J. Maas mich mit der spannenden Geschichte absolut überzeugen. Das Buch ist also wirklich ein würdiger Abschluss für die wunderbare Reihe…

3. „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen

Obwohl es bereits über 200 Jahre alt ist, ist das Buch ein echter Klassiker und ein wirkliches Muss für jeden Buchliebhaber. Jetzt habe ich mich auch mal an die Geschichte herangewagt. Doch prompt hatte ich das Buch angefangen, war es auch schon wieder ausgelesen. Die Geschichte rund um Elizabeth Bennet und Mr. Darcy konnte mich einfach unglaublich fesseln. Das liegt auch an dem tollen Schreibstil von Jane Austen, von dem ich euch stundenlang vorschwärmen könnte… ihr seht schon, das Buch hat es mir wirklich angetan ;-)

4. „Pride and Prejudice“ von Jane Austen

Nein, ihr habt euch nicht verlesen — ich habe „Stolz und Vorurteil“ tatsächlich zweimal hintereinander gelesen. Nachdem ich das Buch beim ersten Mal schon so toll fand, musste ich es danach direkt nochmal in englisch lesen. Auch dabei wurde es nicht langweilig…

5. „The Hate U Give“ von Angie Thomas

Dieses Buch habe ich vor einiger Zeit schon einmal gelesen. Jetzt lesen wir es in der Schule als Klassenlektüre und ich habe es auch nochmal in englisch gelesen. Die Geschichte hat mir nach wie vor total gut gefallen und zum Nachdenken angeregt. Allerdings hat mich der Schreibstil mit der vielen umgangssprachlichen wörtlichen Rede dieses Mal ein bisschen gestört…

Das waren auch schon die fünf Bücher. Wie viele habt ihr im April gelesen? Und seid ihr soweit zufrieden mit dem Lesemonat?

Liebe Grüße
Emma

 

4 Kommentare zu „Lesemonat April

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..