T.C. Boyle – Professor und Schriftsteller

IMG_E1152.JPG

Huhu ihr Lieben!

Wie ihr vielleicht schon auf Instagram gesehen habt, war ich vor kurzem auf einer Lesung des Autors T.C. Boyle. Dieser Abend war wirklich unvergesslich! Doch bevor ich euch in einem anderen Post mehr über die Lesung selbst erzähle, möchte ich euch in diesem Beitrag erst einmal den Autor selbst vorstellen. Natürlich beziehe ich mich hierbei auch auf einige Dinge, die er bei der Lesung erzählte…

Name: Thomas Coraghessan Boyle (Abgekürzt: T.C. Boyle)

Alter: 70 Jahre

Wohnort: USA

Familie: T.C. Boyle wuchs in schwierigen Verhältnissen auf, da sowohl sein Vater, als auch seine Mutter Alkoholiker waren. Sein Vater war von Beruf her Busfahrer, während seine Mutter dem Job einer Sekretärin nachging.

Bildung: Nachdem T.C. Boyle den Schulabschluss mit nicht besonders guten Noten abgeschlossen hatte, fing er an Englisch und Geschichte an der State University in New York (Bundesstaat) zu studieren. Dort besuchte er zudem Kurse zu Creative Writing und schrieb bereits die ersten Kurzgeschichten. Anschließend arbeitete er vier Jahre lang als Lehrer an einer High School, bevor er sich dazu entschloss erneut zu studieren. Kurze Zeit später machte er an der University of Iowa seinen Doktor in Englischer Literatur. Während dieser Studienzeit traf er auch auf John Irving, der ihn im Fachgebiet Creative Writing unterstützte und auch sein Mentor wurde.

Beruf: Neben seinem Beruf als Schriftsteller lehrte T.C. Boyle bis vor kurzem noch als Professor an der University of Southern California.

Hobbys: Wie T.C. Boyle auf der Lesung erwähnte, spielt er selbst Saxophon und Klarinette. Einige Zeit spielte er sogar in einer Band, bei der er zusätzlich noch sang.

Werke als Schriftsteller: Sein erstes Buch, das der Autor jemals veröffentlichte, war ein Sammelband mit mehreren Kurzgeschichten. Viele seiner späteren Bücher, so erzählte er außerdem auf der Lesung, baute er auf solchen Kurzgeschichten auf. Sein erster Roman, den er einige Zeit später herausbrachte, war „Wassermusik“. Damit schaffte er als Schriftsteller den großen Durchbruch, sowohl in seinem Heimatland USA, als auch international, wie beispielweise bei uns in Deutschland. Insgesamt sind von ihm mittlerweile schon 16 Bücher erschienen. Sein neuestes Werk heißt „Das Licht“ und kam dieses Jahr im Januar bei Hanser heraus. Damit ist es noch vor der dem Buch in der englischen Originalfassung erschienen, dieses kommt nämlich erst in ein paar Wochen heraus..

Das war auch schon meine kurze Vorstellung des Autors T.C. Boyle. Mehr zu der Lesung erfahrt ihr bald in einem neuen Beitrag…

Liebe Grüße
Emma

 

 

4 Kommentare zu „T.C. Boyle – Professor und Schriftsteller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..