Rezension zu „Trust again“ von Mona Kasten

IMG_7271.JPG

Titel: Trust again

Autorin: Mona Kasten

Genre: New Adult Liebesgeschichte

Seitenanzahl: 460

Verlag: LYX (Bastei Lübbe)

Preis: 12,00€ (Paperback)

Inhaltsangabe

Dawn hat sich ein komplett neues Leben aufgebaut, weit entfernt von ihrer Vergangenheit. Kaum etwas erinnert sie noch an ihr altes Leben… wäre da nicht der gutaussehende Spencer. Er lässt sie alles fühlen, was sie geglaubt hätte nie mehr zu erleben. Doch kann sie sich jemals wieder voll und ganz auf einen anderen Menschen einlassen? Können die beiden es schaffen? Denn auch Spencer trägt ein dunkles Geheimnis mit sich herum…

Meine Meinung

Nachdem mir der erste Teil der Reihe schon so gut gefallen hat, musste ich natürlich auch den zweiten möglichst bald lesen. Den zweiten Band habe ich auch dieses mal wieder in einer Leserunde mit einer ganz lieben Freundin gelesen. Es hat wirklich Spaß gemacht, mit dir während des Lesens über das Buch, die Handlung und die Charaktere zu diskutieren!
Die Protagonisten Dawn und Spencer kennt man ja schon aus „Begin again“, was wirklich toll war. Vor allem Dawn ist mir damals schon unglaublich ans Herz gewachsen und ich fand es wirklich spannend, mehr über sie herauszufinden. Während des Buchs war sie auch durchweg eine starke und bewundernswerte Person. Sie lässt sich nicht unterkriegen und kämpft für ihren Traum. Je weiter man in der Geschichte fortgeschritten ist, desto dringender will man zudem endlich erfahren, was damals passiert ist. Aber mit der Wahrheit hätte ich niemals gerechnet! Dabei ist es mir immer noch ein Rätsel, wie Dawn das alles so passieren konnte, wie kann man nur so naiv handeln? Da habe ich sie leider gar nicht nachvollziehen können. Umso besser fand ich es allerdings, dass sie im Nachhinein ihre Fehler einsieht. Aber nun zu Spencer: Er ist echt  ein unglaublich liebenswerter Kerl und ein toller Charakter mit den verschiedensten Facetten. Denn bei ihm ist ebenfalls nicht alles so, wie es auf den ersten Blick erscheint. Klar, jetzt denkt man natürlich wieder an die typischen Klischees von New Adult Büchern und erwartet auch hier etwas ähnliches. Doch hier ist die Vergangenheit wirklich mal spannend und nichts ganz so 0815-mäßiges. Neben diesen Personen mochte ich vor allem Sawyer unglaublich gerne. Ich freue mich schon auf ihre Geschichte!
So, zum Schluss möchte ich nun noch etwas zu Mona Kastens wunderbarem Schreibstil loswerden. Wie ich es von ihren anderen Büchern kenne, ist er auch hier wieder super anschaulich und flüssig zu lesen. Ich liebe einfach ihren Stil!

Fazit

Für Fans von Mona Kasten und dem Genre New Adult ist das Buch wirklich ein Muss! Es hat seinen großen Hype absolut verdient… ;-)

6 Kommentare zu „Rezension zu „Trust again“ von Mona Kasten

  1. Huhu!
    Mir hat “Trust Again” leider nicht so gut gefallen. Ich hatte das Gefühl, man wirft mich einfach in die Geschichte rein und deswegen hab ich mich sehr schwer getan… 😕 Generell war die Reihe nicht ganz so mein Ding, da sie relativ 0815 war (bis auf Teil 3, der mich noch am besten gefallen hat!). Freut mich aber sehr, dass dir das Buch so gut gefallen hat. 😘

    LG
    Saskia

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Lesemonat Januar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..