Rezension zu „Bienenkönigin“ von Claudia Praxmayer

IMG_3689

Titel: Bienenkönigin

Autorin: Claudia Praxmayer

Genre: Thriller

Seitenanzahl: 352

Verlag: cbj (Verlagsgruppe Random House)

Preis: 17,00€

Inhaltsangabe

Die zwanzigjährige Mel weiß eigentlich noch gar nicht, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Deswegen hat sie sich ein Jahr nur für sich und das Leben in ihrer Community Zeit genommen. Ein wichtiger Bestandteil für ihren Alltag sind dabei auch ihre Bienen. Denn Mel hat eine besonders starke Beziehung zu den kleinen Insekten. Sie fühlt sich mit ihnen verbunden und die Bienen sich mit ihr. Umso geschockter ist Mel, als sie in ihrem Bienenstock im Garten eines Tages eine schwarze Biene findet, die nichts anderes ist, als eine hightech Drohne in bienenartiger Form. Eine Drohne, die ihre Bienen vernichten wollte. Was hat es mit der Drohne auf sich? Wer hat sie geschickt? Diesen Fragen gehen Mel und ihre Freunde nach und stoßen dabei auf ein immer gefährlicheres Geheimnis…

Unsere Meinung

Ihr erinnert euch, dass sich in unseren Listen der gelesenen Bücher 2017 die Manuskripte 1-3 befanden? Eines dieser Schätzchen war „Bienenkönigin“. Das heißt wir hatten dank des cbj-Verlags und des Leseclubs die tolle Chance das Buch bereits letztes Jahr zu lesen. Vielen Dank dafür und für die Zusendung eines Rezensionsexemplares!
Vor dem Lesen waren wir bereits total gespannt auf das Buch. Denn letztes Jahr war das Manuskript noch keine vollständige Geschichte, sondern nur eine Leseprobe. Das heißt, dass wir einen Großteil des Buches noch gar nicht kannten. Sowohl der bereits bekannte, als auch der neue Teil waren hierbei aber toll zu lesen.
Schon auf den ersten Seiten merkt man, dass dieses Buch alles andere als klischeehaft ist. Die Protagonistin Mel lebt mit vier anderen Leuten in einer sogenannten Community. Diese ist aber keine typische WG, da die Mitbewohner beispielweise das Essen immer zusammen einnehmen. Und auch die Personen sind ganz einzigartig und keine 0815-Protagonisten. Da ist Mel, die Bienen liebt, der geheimnisvolle Ozzy, der leidenschaftliche Gärtner Leo, die schlaue Coco und der Hausbesitzer Josh. Wie haben wirklich selten Bücher mit so außergewöhnlichen Leuten gelesen. Denn mal ehrlich, wo gibt es schon einen Mathestudenten mit einer Leidenschaft für Origamitiere? Oder ein Mädchen, das mit den Bienen befreundet ist?
Genauso ungewöhnlich ist das Hauptthema des Buches: die Bienen und das Bienensterben. Damit behandelt die Autorin und Biologin ein aktuelles und sehr wichtiges Thema und bringt es einem nahe. Sie erklärt, dass es immer weniger Bienen gibt, dass es schlimm wäre, wenn diese ganz verschwänden. Denn woher sollten dann die ganze Nahrung kommen. Über 30% aller Lebensmittel weltweit gäbe es ohne Bienen nicht. Das und viele anderen Fakten wussten wir vor dem Lesen des Buches auch nicht. Doch die Autorin erklärt in den fast 400 Seiten wirklich viel. Das macht sie auch ohne es zu sehr wie einen wissenschaftlichen Bericht klingen zu lassen. Es ist nämlich immer noch ein Thriller mit einem kleinen Hang zum Mystischen. Deswegen ist die Handlung meistens auch super spannend. Ein Geheimnis muss gelüftet werden, die Bösen müssen aufgehalten werden und die totale Katastrophe muss die Protagonistin Mel mit ihren Freunden auch noch verhindern. Das klingt doch wirklich spannend, oder? Ist es meistens auch. Manchmal sind die Handlungen dabei leider ein bisschen voraussehbar und der Schreibstil könnte mehr Spannung aufbauen, aber im Großen und Ganzen war es schon ein interessanter Thriller, bei dem die Protagonisten wirklich mehr als einmal Mut beweisen müssen.

Fazit

Immer nur die gleichen Fantasygeschichten lesen ist auf Dauer auch nichts. Deswegen kam uns dieses Buch gerade recht. Es ist einzigartig in seiner tollen spannenden Geschichte und dem wichtigen Thema Bienen. Wer mal was Neues lesen will sollte es auf jeden Fall hiermit probieren ;-)

Ein Kommentar zu „Rezension zu „Bienenkönigin“ von Claudia Praxmayer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..