Rezension zu „Falling – Ich kann dich nicht vergessen“ von Estelle Maskame

Cover Falling

Titel: Falling – Ich kann dich nicht vergessen

Autor: Estelle Maskame

Genre: Young Adult

Seitenanzahl: 352

Verlag: Heyne

Preis: 9,99€ (Paperback)

Inhaltsangabe

Von außen gesehen scheint Kenzie ein perfektes Leben zu haben: Sie hat tolle Freunde, Erfolg in der Schule und hübsch ist sie auch. Aber insgeheim ist sie immer noch in Jaden verliebt. Jaden, mit dem sie seit einem Jahr nicht mehr geredet hat. Mit dem sie nichts mehr gemacht hat, seit seine Familie den schweren Schicksalsschlag erlitten hat. Aber jetzt ergibt sich eine neue Chance für die beiden. Doch werden die beiden es schaffen über die Vergangenheit hinwegzusehen um neu zu beginnen? Denn nicht nur Jaden hat etwas, das er vergessen will….

Unsere Meinung

Wir müssen ja gestehen die „Dark Love“-Reihe noch nicht gelesen zu haben, weshalb wir erstmal nicht unbedingt vorhatten dieses Buch zu lesen. Weil wir aber mal wieder Lust auf eine richtig schöne Liebesgeschichte hatten und man „Falling – Ich kann dich nicht vergessen“ im Bloggerportal anfragen konnte, haben wir einfach angefragt… und schließlich das Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen. Vielen Dank nochmal dafür!
Aber nun zu unserer Meinung: Gleich auf der ersten Seite des Buches ist man mitten im Geschehen. Die Handlung beginnt ohne große Umschweife und man lernt auch die wichtigsten Charaktere schnell kennen. Während des ganzen Buches liegt dann eine lockere Spannung über der Geschichte. Vor allem in der zweiten Hälfte passieren so einige unerwartete Dinge. Allerdings sind das zu unserer Freude keine übertriebenen Dramen. Ganz im Gegenteil. Es sind wichtige Details, die man über die Vergangenheit erfährt, obwohl man gar nicht damit rechnet. Denn die Vergangenheit verbirgt so das ein oder andere Unerwartete. Dabei wird ganz nebenbei auch noch eine schöne Botschaft vermittelt: Egal, was Schreckliches passiert, schau nach vorne und ertränke dich nicht in deiner Trauer. Weil die Handlung so spannend ist, will man natürlich immer wissen, wie es jetzt mit den Charakteren weitergeht und fiebert mit ihnen mit. Wir haben nicht nur einmal aufgestöhnt oder uns für Kenzie gefreut. Ihre Handlungen und vor allem ihre Gedanken fanden wir sehr anschaulich beschrieben und haben uns deswegen super mit ihr identifizieren können. Sie ist einfach eine wunderbare Protagonistin! Aber ohne einen Lover wäre die Liebesgeschichte auch nichts. Also gibt es noch den echt attraktiven Jaden. Sehr angenehm fanden wir, dass er mal kein Bad Boy, sondern auf anhieb sympathisch ist. Nur am Anfang der Geschichte ändert er seine Meinung etwas sehr schnell… aber hey, ansonsten ist er ein richtig süßer Bookboyfriend. Und auch die anderen Charaktere sind alle wunderbar gestaltet und wie aus dem echten Leben.

Fazit

Genau das, was man an einem sonnigen Frühlingstag braucht: Eine lockere, süße Liebesgeschichte mit wunderbaren Charakteren. Dieses Buch baut auch ohne große Dramen eine leichte Spannung auf und endet in einem (na ja fast) zufriedenstellenden Happyend. Also worauf wartet ihr noch? Kauft euch das Buch, setzt euch mit einem Eis auf die sonnige Terrasse… und fangt an zu lesen!

Ein Kommentar zu „Rezension zu „Falling – Ich kann dich nicht vergessen“ von Estelle Maskame

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..