Rezension zu „Ewiglich – Die Sehnsucht“ von Brodi Ashton

Cover Ewiglich 1

Titel: Ewiglich – Die Sehnsucht

Autorin: Brodi Ashton

Übersetzer: Klaus Timmermann & Ulrike Wasel

Genre: Fantasy

Seitenanzahl: 384

Verlag: oetinger

Preis: 9,99€ (Taschenbuch)

Inhaltsangabe

Hundert Jahre hat Nikki im Ewigseits verbracht. Hundert Jahre hatte sie nichts als Schatten, Dunkelheit und den unsterblichen Cole an ihrer Seite. Nur die Erinnerung an ihre große Liebe Jack ist ihr geblieben. Jetzt darf sie noch einmal an die Oberwelt um Abschied zu nehmen. Denn auch sie weiß, dass ihre Zeit abläuft. Aber Nikki wird nicht kampflos mit Cole kommen und ihr altes Leben – und Jack – vergessen…

Unsere Meinung

Über dieses Buch haben wir bis jetzt noch nicht so viel gehört – weder auf anderen Blogs, noch auf Bookstagram. Auch in Buchläden ist es uns nicht unbedingt ins Auge gestochen. Doch dann haben wir „Ewiglich – Die Sehnsucht“ in der Bücherei entdeckt und fanden den Klappentext ganz ansprechend und interessant. Also kam es mit nach Hause. Und das haben wir nicht bereut.
Wie gesagt finden wir Themen wie die Rückkehr aus dem Tod generell wirklich spannend. In diesem Buch verbringt Nikki 100 Jahre im Ewigseits, einer Welt für Tote. Über das Ewigseits erfährt man jedoch nichts aus direkten Erlebnissen während der Spielzeit des Buches. Es wird allerdings viel über die Erfahrungen der Protagonistin und wie diese sie verändert haben erzählt. Denn auch wenn in der „normalen“ Welt nur 5 Monate vergangen sind, hatte Nikki doch 100 Jahre Zeit. Deswegen nimmt sie nach ihrer Rückkehr plötzlich viele Dinge anders wahr. Sie mag zum Beispiel den Kontakt mit Menschen nicht mehr so gern und auch kann man sie nicht mehr so leicht zum Lachen bringen. Diese Veränderungen sind sehr anschaulich beschrieben. Außerdem gibt es dazu an passenden Stellen hin und wieder einen Rückblick mit Situationen aus Nikkis altem Leben. Dank diesen Abschnitten weiß man überhaupt auch wie sie früher war. Das hilft beim Lesen sehr. In diesen Texten aus der Vergangenheit lernt man zudem Jack kennen. Dieser spielt auch eine wichtige Rolle, denn er ist Nikkis große Liebe. Es hilft sehr, dass man so mehr über ihn erfährt, weil man so Nikkis Liebe zu ihm vielleicht ein kleines bisschen besser verstehen kann. Trotzdem hätten  wir uns gewünscht, ihn noch detailreicher kennenzulernen. Denn so wirkt sein Charakter doch noch etwas langweilig. Alles andere als das finden wir jedoch den unsterblichen Cole. Der ist auch wichtig für die Handlung und unser absoluter Lieblingcharakter im Buch. Er ist mystisch, geheimnisvoll, dunkel und unglaublich interessant.
Spannend hat „Ewiglich – Die Sehnsucht“  außerdem die Vorstellung des Lebens nach dem Tod gemacht. Das Ewigseits und System dahinter wird immer so ein bisschen mit der griechischen Mythologie um das Leben nach dem Tod verglichen. Das Ewigseits ist im Grunde aber etwas ganz Neues. Dafür jedoch nicht minder spannend.

Fazit

Das ist mal ein Fantasybuch, das keine 30 Charaktere und 5 Storylines braucht um über das ganze Buch eine leichte Spannung zu halten. Denn die Existenz einer dunklen und zugleich schönen Unterwelt finden wir echt schon interessant und von der Autorin durch ihren angenehmen Schreibstil super dargestellt. Außerdem hilft der Charakter Cole mit seiner einerseits mystischen, dunklen, andererseits aber auch schönen, netten Seite, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will. Ebenfalls einen guten Charakter finden wir die Protagonistin Nikki. Nur der Charakter Jack ist vielleicht ein kleines bisschen langweilig.
Alles in allem ein schönes Fantasybuch, bei dem man sich nicht so viele Infos merken muss und an das man sich erinnert. Wer also eine solche Lektüre sucht, kann es mal mit „Ewiglich – Die Sehnsucht“ versuchen.

 

 

4 Kommentare zu „Rezension zu „Ewiglich – Die Sehnsucht“ von Brodi Ashton

  1. Hey,

    ich habe mir das Buch damals auch von der Bücherei ausgeborgt und alle drei Teile regelrecht verschlungen! Ich finde es schade, dass man von der Reihe so wenig hört, denn sie ist so toll! Ich finde auch, dass sie von Teil zu Teil besser wird.

    Liebe Grüße,
    Jessi

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Jessi!
      Ja, bis jetzt gefällt uns die Reihe auch echt super. Band zwei wartet schon auf unserem SuB und will endlich gelesen werden. Wir freuen uns auch schon riesig darauf die beiden nächsten Teile zu lesen, vor allem, wenn du sagst, die sind noch besser.
      LG zurück
      Libellus Duo

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..